Tuna-Sashimi mit gebackenem Ziegenkäse und Feigen

Das folgende Rezept nennt sich zurecht Brainfood  denn es enthält viele wichtige Nährstoffe wie zum Beispiel essentielle Aminosäuren, Omega-3 Fettsäuren und darüberhinaus auch wichtige B-Vitamine. Mehr dazu finden Sie in unserem Blogeintrag zum Thema Brainfood und Ernährungsumstellung.

Zutaten:

  • Frischer Thunfisch 120g
  • Ziegenkäse 75g
  • 2 Stk. frische Feigen
  • Schwarzer Sesam
  • Wenig Butter
  • 1 EL Zucker
  • Salz, Schwarzer Pfeffer und Sesamöl

 

 


Zubereitung:

 

Thunfisch: Marinieren Sie den frischen Thunfisch in wenig Sesamöl zusammen mit schwarzen Sesam und Gewürzen nach Wahl. Sehr gut zu Thunfisch passt zum Beispiel gehackter Dill, Fenchelsamen oder auch Oregano. Braten Sie die Thunfisch nun von allen Seiten kurz und scharf an (sautieren).

 

Ziegenkäse: Den Ziegenkäse können Sie vorab in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden. Würzen Sie den Käse mit weissem Pfeffer und wenig Salz. Gratinieren Sie den Käse nun kurz bei 220 Grad Oberhitze im Ofen. Achten Sie aber darauf, dass der Käse unten nicht zu stark weg schmilzt. 

 

Feigen: Schneiden Sie die Feigen in Vierteln. Lassen Sie den Zucker in wenig Butter karamellisieren und geben Sie die Feigen dazu. Wenn die Feigen goldgelb bis leicht bräunlich sind, können Sie die Feigen aus der Pfanne nehmen und bereits auf dem Teller anrichten.

 

Schneiden Sie nun den Thunfisch in ungefähr 1 cm dicke Scheiben und richten Sie ihn zusammen mit dem bereits geschnittenen Ziegenkäse auf dem Teller an. Fertig ist ihr äusserst gesunder und vor allem leckerer Brainfood!