Vom Kundenevent zur Kundenbindung

Events sind nicht nur für die Unternehmen selbst da, sondern auch für deren Kunden. Viel zu oft beschränken sich Events auf aktuelle oder kommende Firmenprojekte und ihre handelnden Personen, dabei kann ein gelungenes Kundenevent zur Gewinnung von Neukunden und zur Bindung von bereits bestehenden Kunden genutzt werden.

Was gilt fürs Kundenevent?

Die Spielregeln für das Kundenevent sind zunächst einmal dieselben wie für jedes andere Event auch:

·         Definieren Sie Ihr Eventziel so genau wie möglich

·         Finden Sie ein passendes Thema, mit dem Sie Ihr Ziel erreichen können

·         Setzen Sie ein Budget fest

·         Arbeiten Sie an der Umsetzung des Events mit der Zielgruppe des Events im Hinterkopf

 

·         Kreieren Sie Etappenziele, die Sie zeitgemäß erreichen

Für das Kundenevent im Speziellen gibt es jedoch einige feine Details zu beachten, die vielleicht bei anderen Events eine untergeordnete Rolle spielen können.

 

So sollten Sie nicht nur eine sachliche, sondern auch eine emotionale Ebene ermöglichen, wenn es um die Gestaltung der Eventinhalte geht. Dabei müssen Sie jedoch jederzeit authentisch bleiben und auf dem schmalen Grat zwischen persönlicher Kundenbindung und Verkaufsevent arbeiten - natürlich freuen sich ihre Kunden über ein gelungenes Event, bei dem diese auch noch ein hervorragendes Angebot wahrnehmen können, doch zu viel Verkauf und Marketing kann der Kundenbindung auch schaden.

Welche Arten von Kundenevents gibt es?

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, doch heutzutage haben sich drei Eventformen durchgesetzt, die gerne zur Kundenbindung genutzt werden:

1. Tag der offenen Tür: Der absolute Klassiker unter den Kundenevents und in Kombination mit einem spannenden Programm und einem gelungenen Catering ein Garant für Erfolg.

2. Kulturabende: Ob nun auf dem Firmengelände oder in einer dafür gemieteten Location, ein Abend mit Tanz, Musik oder einer Modenschau schickt Ihnen viele Neukunden vorbei und begeistert auch die altbekannten Dauerkunden.

3. Online-Events: Inzwischen sind Events zur Kundenbindung auch online möglich geworden – und meist lassen sie sich mit dem geringsten Aufwand umsetzen.

 

(Bildquelle: nile via pixabay.com)