Kommunikation verbessern – Arten der Kommunikation

Eine eindrucksvolle Präsentation, großartig designte Grafiken, intensiv erarbeitete Daten – all diese Dinge machen ein Meeting besser, doch wenn die eigene Kommunikation nicht effektiv ist, können auch sie nichts mehr retten. Die gute Nachricht ist: Gute Kommunikation können wir lernen!

Arten der Kommunikation

 

Es gibt zahlreiche Formen der Kommunikation, die alle eine Rolle beim effektiven Austausch von Informationen spielen. Schauen wir uns die wichtigsten einmal an:

Interpersonelle Kommunikation – Diese Form der Kommunikation findet zwischen zwei oder mehr Personen statt. Sie ist äußerst komplex und stellt eine Mischform der folgenden Kommunikationsarten dar. Sie umfasst zum Beispiel verbale und non-verbale Kommunikation. Durch die interpersonelle Situation findet auch eine permanente Form der Rückkopplung zwischen den unterschiedlichen Personen statt, welche die Kommunikation zusätzlich beeinflusst.

 

Da die meisten Präsentationen vor bzw. mit einem Publikum stattfinden, nutzen wir diese Art der Kommunikation in fast allen Meetings und auch im Alltag.

Verbale Kommunikation – Wenn wir an Kommunikation denken, kommen uns sofort Wörter in den Sinn. Diese vermitteln wir zum einen über Handouts, Präsentationsfolien und Berichte, zum anderen aber vor allem durch das gesprochene Wort.

Diese Form der Kommunikation kommt bei jedem Meeting zum Einsatz und sollte sich immer an Anlass und Publikum orientieren.

 

Non-verbale Kommunikation –

 

Wir kommunizieren ständig, auch wenn wir gerade nichts sagen. Denn unser Körper vermittelt seine ganz eigenen Botschaften, unser Gesichtsausdruck zeigt Emotionen und wenn wir sprechen, spielen Rhythmik, Sprachgeschwindigkeit und Tonlage ebenfalls eine Rolle bei der Informationsvermittlung.

Non-verbale Kommunikation findet nicht nur bei Meetings statt, wir kommunizieren permanent non-verbale Signale an unsere Umwelt oder auch nur an uns selbst.

Zuhören – Gute Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Wer seine Fähigkeiten als guter Kommunizierer verbessern will, sollte vor allem beim Zuhören ansetzen. Denn oftmals vernachlässigen selbst die besten Teamleiter und sogar professionelle Redner diesen Bereich der Kommunikation.

Mit Methoden wie dem aktiven Zuhören können wir Kommunikation sofort effektiver gestalten.