Social Media Tipps, die Sie nutzen sollten (Teil 1)

Facebook ist nach seinem Datenskandal nicht mehr unbedingt die erste Adresse für Ihren Online-Auftritt, jedoch spielt sich das Geschäftsleben trotz des Facebook-Desasters immer mehr im Netz ab. Hier ein paar Tipps, die Ihrem Unternehmen Erfolg online bescheren werden.

#1 Nutzen Sie Plattformen bedarfsgerecht

Jede Social Media Plattform sollte mit einer anderen Strategie angesteuert werden. Fangen Sie erst gerade an, sich einen Online-Auftritt aufzubauen, sollten Sie sich auf eine Plattform konzentrieren und hier einen perfekten Job machen, anstatt auf fünf Plattformen nur Durchschnitt zu liefern.

• Wollen Sie Bilder teilen, sind Instagram und Pinterest die besten Adressen

• Für Fanseiten und Artikel sind Facebook und Google+ sinnvoll

• Auf Twitter sollten sie vor allem Links teilen und unterhaltsam sein

• YouTube ist ideal für Promo-Videos, Tutorials und Erfahrungsberichte

• LinkedIn kann zum Aufbau des Netzwerks genutzt werden

#2 Regelmäßigkeit ist entscheidend

Tanzen Sie auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig, vernachlässigen Sie schnell die eine oder andere Plattform. Posten Sie lieber regelmäßig auf einer der zuvor erwähnten Social Media Plattformen. Durch die Regelmäßigkeit Ihrer Posts geben Sie Fans und Followern auch einen Grund Ihnen zu folgen – niemand folgt einem Twitter-Account, der seit drei Monaten nichts veröffentlicht hat.

#3 Das Marketing:Non-Marketing Verhältnis

Ok, letztlich ist alles Marketing, was ein Unternehmen online betreibt. Jedoch sollten Sie so wenig wie möglich direktes Marketing betreiben und mehr Information, Discounts oder auch einfach nur Unterhaltung liefern.

Auf Twitter sollte nur etwa jeder zehnte Tweet ein Produkt bewerben – am besten gelingt dies über einen Rabattlink oder eine spezielle Promo-Aktion. Auf YouTube wiederum können sich ruhig alle Videos um Ihre Produkte und Dienstleistungen drehen, so lange jedes Video auch neue und relevante Informationen vermittelt.

#4 Mehr Fotos, Videos und Links

Die Art des geteilten Contents sollte besonders mit einem Bild überzeugen. Eine gelungene Fotografie oder ein schönes Design erzeugen im Netz vielmehr Aufmerksamkeit als ein detaillierter Bericht technischer Spezifikationen Ihres neusten Produktmodells.

Auch Videos und hilfreiche Links sind immer besser als ein Werbeslogan oder eine Produktbeschreibung.