4 Tipps für erfolgreiches Networking

Ohne Vitamin B geht nichts mehr! Das berufliche Netzwerk ist in Zeiten der Globalisierung immer wichtiger geworden. Kaum jemand kommt noch beruflich voran, ohne die richtigen Leute zu kennen, Kundenkontakte in ein neues Unternehmen mitzubringen und das eigene Unternehmen mit bereits bekannten Lieferanten und Abnehmern zu gründen. Damit Networking gelingen kann, sollten Sie 4 wichtige Tipps berücksichtigen.

Networking-Tipp #1: Seien Sie aktiv!

Ein Netzwerk baut sich nicht von alleine auf, sie müssen aktiv werden, damit dies gelingen kann. Versuchen Sie im Unternehmen Kontakte zu knüpfen, nehmen Sie aber auch an Events und außerberuflichen Aktivitäten teil. Gute Veranstaltungen zum Networking sind Messen und Jobbörsen. Aber auch bei Fort- und Weiterbildungen finden Sie Kontakte aus der Branche.

 

Networking-Tipps #2: Helfen Sie zuerst!

Ein Netzwerk besteht nur, wenn es allen Mitgliedern hilft. Versuchen Sie sich als „Neuling“ im Netzwerk also nicht durch persönliche Vorteilnahme, sondern durch Hilfsbereitschaft auszuzeichnen. Ihr Netzwerk wird wachsen und wachsen, wenn sie derjenige sind, der anderen helfen kann. Sollte dann der Moment gekommen sein, wo sie Hilfe benötigen, werden Sie auf Ihr riesiges Netzwerk zurückgreifen können und Ihrerseits Hilfe finden.

 

Networking-Tipps #3: Helfen Sie den richtigen Leuten!

Es gibt Millionen von Unternehmern, tausende von Branchen und unzählige Netzwerke. Es macht zwar immer Sinn einen Blick über den Tellerrand hinaus zu riskieren, jedoch sollten Sie gerade zu Beginn Ihr Netzwerk auch dort ausbauen, wo Sie selbst zu Hause sind. Bleiben Sie also zunächst in Ihrer Branche, in Ihrer Region und in Ihrem Umfeld – erst darauf sollten Sie Ihr Netzwerk national und international ausbauen.

 

Networking-Tipp #4: Seien Sie professionell und persönlich!

 

Networking gehört zum Berufsleben dazu. Jeder weiß das, aber deshalb will dennoch niemand das Networking als Business betrachten. Vielmehr ist es ein schmaler Grat zwischen professionellem Auftreten und persönlicher Sympathie, der das perfekte Networking auszeichnet. Versuchen Sie also Ihren beruflichen Vorteil zu sehen, aber zeitgleich auch persönlich zu bleiben.