Der produktivste Wochentag in einem Unternehmen ist …

Eine Studie befragte Unternehmensleiter und Projektmanager nach dem produktivsten Tag in ihren Unternehmen. Und das Ergebnis überraschte nicht nur, sondern führte auch zu Empfehlungen, die für jedes Unternehmen sinnvoll sind.

Der produktivste Tag im Unternehmen

Die produktivste Zeit für Projekte finden wir immer am Wochenanfang. Fast 40 Prozent der Befragten antworteten in einer Studie von Accounttemps [1], dass der Dienstag der Tag ist, an dem Projekte am besten vorankommen. Auf Platz 2 in dieser Umfrage landete überraschend der Montag mit etwa 24 Prozent.

Normalerweise wird  der Begriff „Montagsprodukt“ ja gerne genutzt, um ein wenig gelungenes Ergebnis zu beschreiben. Offenbar bekommen Teams jedoch gerade am Wochenanfang ziemlich viel geschafft.

Im weiteren Wochenverlauf sinkt die Produktivität übrigens immer weiter ab, bis sie am Freitag ihren niedrigsten Wert erreicht hat

 

Wie hilft uns diese Umfrage dabei produktiver zu werden?

Erfolgreiche Teamleiter nutzen diese Erkenntnisse, um noch mehr aus ihrem Team herauszuholen. So organisieren sie Projekte so, dass gerade am Wochenanfang die arbeitsintensiven Aufgaben warten und berufen hier die Meetings ein, bei denen kreative Lösungen gefunden werden sollen. Je näher wir uns in Richtung Wochenende bewegen, desto mehr finden sich die Arbeitsschritte, die im Allgemeinen als interessant und aufregend empfunden werden, um Enthusiasmus zu vermitteln.

Auch wenn es um Qualität statt Quantität geht, ist der Wochenbeginn der optimale Zeitraum für Projektaufgaben – was natürlich nicht heißen soll, dass freitags nur noch die Zeit abgesessen wird, bis es ins Wochenende geht, allerdings werden bessere Ergebnisse erzielt, wenn vor allem zum Wochenbeginn mehr vom Team gefordert wird.

 

Meetings und Kundentermine planen

Auf Meetings erweitert lässt sich sagen, dass wir am Wochenbeginn die Meetings einplanen sollten, die sich um Arbeitsinhalte drehen. Je weiter es in Richtung Wochenende geht, desto mehr sollten die Meetings aus Teambuilding und Motivation bestehen.

Was Kundentermine angeht, ist es ratsam zum Beginn der Woche auf die nüchternen Meetings im Büro zu setzen, während es ab Donnerstag eher das entspannte Business-Treffen beim Essen im Restaurant sein kann.