Am Abend vor dem Meeting anreisen hat seine Vorteile

Pünktlichkeit ist bei einem Meeting besonders wichtig. Egal ob man nur Teilnehmer ist oder Veranstalter des Meetings, macht es nicht nur einen schlechten Eindruck unpünktlich zu sein, sondern bringt auch den Ablauf des Events durcheinander. In vielen Fällen macht es sogar Sinn am Abend vor dem Meeting anzureisen, was uns jedoch noch mehr Vorteile als bloße Pünktlichkeit liefert.

Puffer für Unvorhergesehenes

Unabhängig davon wie gut wir uns vorbereiten und wie präzise wir alles planen, geschehen doch ständig unvorhergesehene Dinge, die unsere Abläufe durcheinander bringen können. Ein kleiner zeitlicher Puffer ist also eine gute Idee, den wir immer berücksichtigen sollten, um auch flexibel auf Unvorhergesehenes reagieren zu können.

 

Reisen wir am Abend vor dem Meeting an, haben wir genügend Spielraum, um die eigene Planung auch noch kurzfristig anzupassen und so – schließlich – doch noch für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

 Unterlagen durchgehen und Voraussetzungen vor Ort prüfen

Einmal angereist haben wir die Möglichkeit vor Ort alle wichtigen Abläufe durchzugehen. Ist das notwendige Equipment vorhanden? Sind alle Unterlagen vorbereitet? Gibt es Änderungen bei den Räumlichkeiten oder ist alles so wie erwartet?

Nicht zuletzt können wir den Abend auch nutzen, um unsere persönlichen Vorlagen für die Präsentation in Ruhe zu prüfen oder uns entspannt über das Thema des Meetings zu informieren.

 

Networking mit anderen Early-Arrivals

Wer Gleichgesinnte sucht, findet sie sicher am Abend vor dem Meeting. Hier bietet sich die Gelegenheit Networking zu betreiben, während die Konkurrenz noch gar nicht anwesend ist. Darüber hinaus kann man sich auch mit den Kollegen in entspannter Atmosphäre anfreunden.

 

Ruhe und Entspannung

 

Letztlich ist die Ankunft am Abend vor dem Meeting aber auch einfach nur eine Sache der mentalen Entspannung. Die Sicherheit bereits am Ort des Meetings angekommen zu sein und sich nicht mehr durch Berufsverkehr und Flughafenkontrollen quälen zu müssen, ist sehr entspannend und lässt sie gelassen ins Meeting starten.