5 Fragen die sich jeder produktive Mensch stellt

Der Enthusiasmus ist da, die Motivation groß. „Heute erledige ich so einiges!“ Doch einmal mit der Arbeit angefangen, ist es für viele Menschen schnell vorbei mit Enthusiasmus und Motivation. Einige wenige jedoch können permanent produktiv sein. Liegt es vielleicht daran, dass sie sich die folgenden 5 Fragen stellen?

1. Wann habe ich zuletzt eine Pause gemacht?

 

Wir brauchen ab und zu eine kurze Verschnaufpause. Ein kurzes Stretching, ein kleiner Snack oder ein 5-minütiger Plausch am Kopierer sorgen für frische Abwechslung. Nach der Pause geht es uns sofort besser, die Motivation kehrt zurück und wir können wieder produktiv weiterarbeiten.

 

Stellen Sie sich daher häufiger die Frage, wann sie zuletzt eine Pause gemacht haben. Sollte dies schon eine Stunde her sein, nehmen sie sich die 5 Minuten Unterbrechung.

 

2. Bekomme ich regelmäßigen und guten Schlaf?

Es gibt die Arbeitstage, die nie enden wollen. Der Kaffee wird hier zum besten Freund. Doch dauerhaft sorgt dieser Lebens- und Arbeitsstil eher für schlechte Ergebnisse.

 

Eine Studie der Harvard Medical School fand heraus, dass 10 Stunden Extraschlaf pro Woche für mehr Konzentration und Produktivität bei Probanden sorgt.

 

3. Wie sieht es mit der Ernährung aus?

Die Ernährung spielt eine unglaublich große Rolle für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit – nicht ohne Grund bieten wir deshalb auch unseren Gästen das hauseigene und beliebte Brainfood an.

 

Trinken Sie viel Wasser, essen Sie Früchte und Gemüse. Und vermeiden Sie die deftigen und kalorienreichen Mahlzeiten in der Mittagspause.

 

4. Wie oft esse ich täglich im Schnitt?

Nach einer Mahlzeit ist der Magen-Darm-Trakt mit der Verdauung beschäftigt. Deshalb fließt nach dem Essen auch sehr viel Blut vom Hirn in diese Richtung – wir fühlen uns plötzlich müde und ausgelaugt.

 

Es macht deshalb Sinn mehrere kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, statt in der Mittagspause richtig zuzuschlagen.

 

5. Raubt mir ein Problem meine Aufmerksamkeit?

Manchmal sind es auch persönliche Dinge, die uns bei der Arbeit behindern. Wer wirklich produktiv sein will, kümmert sich um diese Dinge, um sie aus dem Kopf zu bekommen.

 

Handelt es sich um eine Kleinigkeit, macht es vielleicht sogar Sinn diese mal eben in einer kurzen Arbeitspause zu erledigen, um darauf erleichtert die Arbeit wieder aufzunehmen.

 

Originalartikel (aus dem Englischen): Inc.com (https://www.inc.com/rhett-power/5-questions-productive-people-ask-themselves-to-st.html)

 

 

(Bildquelle: SrtockPhotoSecrets.com – Bild-Id: 02F48651)