Stille Gruppenmitglieder zur Mitarbeit animieren

 

 

In jeder Gruppe gibt es die Wortführer, die Kritiker und auch die Stillen. Vor allem letztere lassen sich schwer in eine Gruppenaktivität integrieren. Um dies zu ändern wurden spezielle Gruppentechniken kreiert, die dafür sorgen sollen, dass auch diejenigen Gehör erhalten, die sich sonst lieber zurückhalten.

 

Die Stepladder Technik
Um vor allem diejenigen hören zu können, die sich sonst in Gruppendiskussionen und Meetings zurückhalten, wurde schon die Delphi Technik entwickelt. Die Stepladder Technik ist quasi eine Weiterentwicklung dieser und hat sich in der Praxis häufig als zeitschonender herausgestellt. Worum handelt es sich dabei genau?

 

Bei der Stepladder Technik betrauen sie zunächst jedes Gruppenmitglied einzeln mit dem Problem oder der Fragestellung des Meetings. Bevor also das Meeting stattfindet, oder überhaupt die Meetingteilnehmer öffentlich benannt wurden, sollen diese einzeln am Meetingschwerpunkt arbeiten. Nun werden die Meetingsteilnehmer Schritt für Schritt zusammengebracht. Zuerst wird eine zweier Gruppe geformt, deren Teilnehmer ihre beiden individuellen Ergebnisse vergleichen sollen. Erst nachdem sie eine 2-Mann-Problemlösung gefunden haben, wird ein weiterer Teilnehmer präsentiert, der seine individuelle Lösung ergänzen soll.
Dieser Vorgehensweise wird so lange wiederholt, bis alle Einzelpersonen Teil der Gruppe geworden sind.

 

 

Wann sollten wir die Stepladder Technik einsetzen?
Die Stufenleiter-Methode wird im Idealfall in kleinen Gruppen eingesetzt. 5 bis maximal 7 Gruppenmitglieder machen die Methode effektiv, darüber hinaus wird der zeitliche und organisatorische Aufwand zu groß. Unterhalb dieser Gruppengröße macht es häufig mehr Sinn direkt in der großen Gruppe zu arbeiten.
Zum Vergleich: Die Delphi Technik ist besser geeignet für größere Gruppen, weil es hier einen übergeordneten Leiter gibt, der die Entscheidungen trifft und sich lediglich Input und Feedback von den Gruppenmitgliedern im Einzelnen holt.
Die Stepladder Technik hat gegenüber der Delphi Technik den Vorteil, dass sie bedeutend weniger Zeit in Anspruch nimmt und häufig organische Ergebnisse bringt.

 

 

Zusammengefasst sollten Sie bei Gruppen von 5-7 Mitgliedern die Stepladder Technik und bei größeren Gruppen die Delphi Technik einsetzen.

 

 

(Quelle: Stockphotosecrets – Bild-ID: ISS_3560_00092)