5 Gründe aus denen ihr Event eine eigene Webseite haben sollte

Das eigene Event lässt sich auf vielfältige Art und Weise promoten. Angefangen bei den sozialen Medien, über typische Branchenverzeichnisse bis hin zur eigenen Webseite. Vor allem der letzte Punkt bietet viele Möglichkeiten und Vorteile, auf die Sie bei Ihrem Event nicht verzichten sollten.

 

Grund 1: Teilnehmer über die Webseite mobilisieren

Offensichtlich ist, dass wir durch eine eigene Eventwebseite Leser auf unsere Veranstaltung aufmerksam machen können. Diese Leser sind in der Regel an unserem Event interessiert und benötigen nur noch spezielle Informationen, damit aus Interesse sichere Teilnahme wird.

 

Grund 2: Social Media Kanäle umleiten

Auf Facebook, Twitter und Co. finden Sie in der Regel ein größeres Publikum als auf Ihrer Webseite. Doch statt einfach eine Eventseite auf Facebook anzulegen, macht es Sinn diese Eventseite mit der eigenen Webseite zu verknüpfen, um Leser auf die Webseite umzuleiten. Dort haben Sie die Möglichkeit mit Mailinglisten und weiteren zusätzlichen Angeboten zu arbeiten und machen sich auch weniger abhängig von den Sozialen Medien.

 

Grund 3: Wichtige News und Infos präsentieren

Auf der eigenen Webseite können Sie aktuelle News und eventuelle kurzfristige Programmänderungen hochladen und so einen zusätzlichen Service für Ihre Eventteilnehmer bieten. Darüber hinaus können Sie eine Mailingliste erstellen und damit noch näher am Kunden dran sein – schließlich werden E-Mails häufiger gelesen als eine aktualisierte Eventhomepage.

 

Grund 4: Potentielle Teilnehmer informieren

Die Eventwebseite spart Ihnen auch eine Menge Zeit und Mühe. Statt eine Hotline für Interessierte einzurichten und bei jedem Anruf dieselben Fragen beantworten zu müssen, können Sie einfach eine FAQ-Sektion auf der Webseite veröffentlichen und so, mit einmaligem Aufwand, viele Stunden am Telefon einsparen.

 

Grund 5: Image und Branding

Nach dem Event ist vor dem Event. Warum nicht also eine Webseite für ein jährlich wiederkehrendes Event nutzen, um Kontakt zu ehemaligen Teilnehmern zu halten und die eigene Leserschaft Schritt für Schritt zu vergrößern und fürs neue Event zu begeistern?