Warum sind Meetings so wichtig?

Wenn Meetings effektiv sind und mit einer klaren Zielsetzung abgehalten werden, sparen sie nicht nur viel Zeit, sondern auch eine Menge Geld. Oft bekommen Meetings aber nicht die Anerkennung, die sie eigentlich verdienen. Wenn auch Sie sich das nächste Mal wieder fragen, warum Sie jetzt überhaupt an diesem Meeting teilnehmen, dann führen Sie sich diese Fakten wieder vor Augen.

 

Meetings ersparen nerviges Herumtelefonieren

Sie müssen unbedingt jemanden erreichen, der aber ausgerechnet in diesem Moment zur Tür raus ist? Sie müssen eine wichtige Frage mit einem Kunden oder Partner klären, doch unter seinem Dienstanschluss ist er nicht zu erreichen?

Bei einem Meeting sprechen Sie mit Ihren Partnern und Kunden von Angesicht zu Angesicht und können alle wichtigen Punkte direkt klären. Sie müssen bei einem Meeting nicht in der Warteschleife verharren, sich mehrfach verbinden lassen und können auch Dinge vermitteln, die Sie nicht übers Telefon vermitteln können.  Bei einem Meeting können Sie zum Beispiel ein Produkt dem Kunden in die Hand geben. Wann haben Sie das das letzte Mal übers Telefon geschafft?

 

Meetings bedeuten weniger E-Mails

E-Mails waren ein großer Schritt hin zu mehr Produktivität, zumindest verglichen mit dem Postweg. Doch gleichzeitig bedeuten E-Mails auch mehr Aufwand. Geschäftspartner nutzen E-Mails nur zu gerne, um Bestätigungen einzuholen, mehrfach dieselben Fragen zu stellen und um uns Informationen über ihr Geschäft zukommen zu lassen. Zwar ist eine E-Mail für sich kein Problem, wenn es aber jeden Morgen hunderte im Postfach sind, kosten Sie mehr Aufwand als sie einsparen.

Wenn Sie die Kernpunkte einer Geschäftsbeziehung in einem Meeting klären, reduziert sich automatisch die Anzahl unnötiger E-Mails. Hinzu kommt, dass Sie natürlich auch hier wieder mehr Inhalte in einem Meeting vermitteln können, als in einer simplen E-Mail.

 

Meetings reduzieren die Dokumentation

Auch Meetings müssen protokolliert werden, weshalb viele glauben mit einem Meeting würde der Dokumentationsaufwand steigen. Doch haben Sie jemals versucht schriftliches Feedback von Kollegen, Kunden und Partnern zu bekommen? Eine kleine Umfrage muss mehrfach kopiert, verschickt, aktualisiert, ausgewertet und analysiert werden. In einem Meeting können Sie all dies schneller und einfacher erledigen.

 

(Bildquelle: Dollarphotoclub.com - Coloures-pic)